Whatsapp Business – Wir stellen vor:

Alex Reichert
Jan. 26 2018

Wir stellen vor:

Schon länger gab es Gerüchte doch nun hat Mutterkonzern Facebook am 19. Januar 2018 offiziell den Unternehmens-Ableger “Whatsapp Business” vorgestellt. Wie man dem Namen schon entnehmen kann, richtet sich Facebook damit an Firmen und Unternehmer, doch vor allem an solche, mit einer überschaubaren Anzahl an Angestellten. Ziel ist es, die Kommunikation innerhalb des Unternehmens, aber auch zum Kunden zu erleichtern. Dieser Grundgedanke wurde im offiziellen Blog von Whatsapp so ausgedrückt:

„Menschen auf der ganzen Welt benutzen WhatsApp, um mit kleinen Unternehmen, die ihnen wichtig sind, zu kommunizieren – von Online-Bekleidungsunternehmen in Indien bis zu Autoteilehändlern in Brasilien. WhatsApp wurde jedoch für Menschen entwickelt und wir möchten den Gebrauch für Unternehmen verbessern: Indem wir es beispielsweise einfacher machen, Kunden zu antworten, Kunden- von Privatnachrichten trennen und eine offizielle Präsenz für Unternehmen schaffen.

Deshalb bringen wir heute WhatsApp Business auf den Markt – eine kostenlose Android-App für kleine Unternehmen. Unsere neue App erleichtert es Unternehmen, mit Kunden in Kontakt zu treten, und erlaubt es unseren 1,3 Milliarden Benutzern, bequem mit den Unternehmen Nachrichten auszutauschen, die ihnen wichtig sind.“

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Erweiterte Unternehmensprofile, mit der Möglichkeit, seine E-mail Adresse, sowie Geschäftsadresse oder Webseite zur Verfügung zu stellen.
  • Nachrichten-Tools, mit denen man schnell und einfach Antwort-Templates, Begrüßungen oder Abwesenheitsnachichten erstellen und individualisieren kann
  • Nachrichten-Statistiken, mit denen man tiefere Einblicke, beispielsweise in die Anzahl der gelesenen Nachrichten erhält. So besteht die Möglichkeit, sein Feedback auch sinnvoller zu nutzen.
  • Verifizierte Accounts. So kann man sichergehen, auch wirklich mit dem gewünschten Gesprächspartner zu kommunizieren.

Nachdem die App bisher nur in den USA, Mexico, Indonesien, Italien und Großbritannien verfügbar war, kann man sie nun auch in Deutschland über Google Play herunterladen und nutzen. iPhone-Nutzer müssen sich aber leider noch etwas gedulden, denn bisher gibt es die App nur für Android Geräte.Und von offizieller Seite gibt es noch keine genaueren Informationen über einen Release für iOS-Geräte.

Als privater Nutzer ändert sich ansonsten nicht viel. Man hat natürlich auch weiterhin die Möglichkeit auch Unternehmer-Accounts zu blockieren oder als Spam zu melden. Für kleine Unternehmen, wie zum Beispiel einem Lieferservice bietet die neue Business App jedoch einige Vorteile und wenn wir als Kunden bzw. Konsumenten nun schneller und besser mit Unternehmen in Verbindung treten können, wirkt sich das auch auf die Erlebnis-Qualität des Konsumenten aus. Der Sicherheitsstandard ist dabei identisch zur normalen App. So lassen sich vorläufig keine Nachteile benennen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die App dann in der Praxis bewährt.

Fotoquelle: Fotolia / Datei: #167179426 | Urheber: oatawa

Weitere artikeln

Apr. 17 2018
SEO Stammtisch Wiesbaden 07.05.18
Gemütlich unter Freunden ein Bier trinken und trotzdem unglaublich viel Wissen und Inspiration mitnehmen? Und das auch noch jeden Monat [...]
Weiter lesen
Feb. 1 2018
Neue Instagram Graph API
Paradiesische Zustände für Social Media Manager? Der Facebook-Konzern befindet sich zurzeit, wie es scheint, im Update-Rausch und das [...]
Weiter lesen
Jan. 31 2018
Facebook Update: Lokale Nachrichten sind die besseren Nachrichten
In den letzten Wochen scheinen sich die Neuerungen von Facebook nur so zu häufen. Erneut meldete sich Facebook CEO und Gründer Mark [...]
Weiter lesen
Jan. 26 2018
Whatsapp Business – Wir stellen vor:
Wir stellen vor: Schon länger gab es Gerüchte doch nun hat Mutterkonzern Facebook am 19. Januar 2018 offiziell den Unternehmens-Ableger [...]
Weiter lesen