OffPage Optimierung

Inhaltsverzeichnis:

Die OffPage Optimierung befasst sich mit der Verbesserung der Popularität und der Reputation einer Website im Internet. Bei der OffPage Optimierung stehen daher, im Gegensatz zur OnPage Optimierung, weniger inhaltliche Veränderung an der Webseite, sondern vielmehr die Steigerung der Popularität der Website im Vordergrund. Die Popularität einer Website wird maßgeblich durch die Zahl und die Qualität der Links bestimmt, die von anderen Websites auf die eigene Website verweisen. Grundsätzlich gilt, je mehr Links auf eine Website verweisen, um so höher ist deren Popularität. Der Aufbau von Empfehlungen durch sogenannte Backlinks wird allgemein als Linkbuilding bezeichnet und ist die Kernaufgabe der OffPage Optimierung.

Quantität und Qualität des Linkbuilding

Für das Linkbuilding sind zwei Faktoren ausschlaggebend. Die Quantität beschreibt die bloße Zahl der Backlinks auf anderen Websites. Die Qualität der Backlinks ist geprägt von der Themenrelevanz und der Qualität der verlinkenden Seiten. Beide Faktoren werden von Google, der mit einem Marktanteil von über 80 Prozent maßgeblichen Suchmaschine im Internet, in die Berechnung des Rankings einer Website mit einbezogen.

Die Quantität von Backlinks

Es gibt mehrere Methoden, mit denen eine möglichst hohe Zahl von Backlinks auf anderen Webseiten erreicht werden kann. Die erste Methode ist rein passiv, einfach und nach Aussage von Google der beste Weg, die Linkpopularität zu steigern. Hierbei sorgt allein der Inhalt, also ein guter Content, der den Nutzern einen echten Mehrwert bietet, dafür, dass die Website von Besuchern auf anderen Seiten verlinkt und somit weiterempfohlen wird. Schneller, aber nicht zu empfehlen sind ein Linktausch, vor allem der Kauf von Links und der Eintrag in dubiosen Webkatalogen. Diese Methoden führen zwar schnell zu einer beachtlichen Zahl von Backlinks, verstoßen aber gegen die Google-Richtlinien und werden in den meisten Fällen abgestraft. Der Such-Algorithmus von Google erkennt diese Form des unnatürlich Linkbuildings, insbesondere, wenn die Zahl der Backlinks sprunghaft ansteigt. Das heißt, das Ranking der Website wird durch diese Vorgehensweise im Allgemeinen schlechter und nicht besser.

Die Qualität von Backlinks aus Sicht der Suchmaschinen

Fast noch wichtiger als die reine Zahl von Backlinks ist deren Qualität. Suchmaschinen und insbesondere Google beurteilen die Qualität von Backlinks anhand mehrerer Kriterien. Dies sind vor allem

die Themenrelevanz der verlinkenden Webseite
der Linktext des Backlinks und
die Linkposition auf der verlinkenden Webseite

Der inhaltliche Zusammenhang des Themas auf der verlinkenden Seite mit dem Thema der eigenen Seite steht bei der Qualitätsbewertung von Backlinks im Vordergrund. Das bedeutet, ein Backlink wird als um so wertvoller eingestuft, je größer der thematische Zusammenhang der beiden Webseiten ist. Fehlt ein inhaltlicher Zusammenhang, erfolgt in der Regel eine Abwertung des Backlinks durch die Suchmaschine. Wenn zum Beispiel ein Link auf einer Webseite für Babyartikel auf eine Seite für Handwerkzeuge verweist, hat der Link anstelle eines positiven eher einen negativen Einfluss auf das Ranking der verlinkten Seite.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Linktext auf der verlinkenden Webseite. Der Linktext wird auch als Anchortext bezeichnet. Hierbei handelt es sich um den klickbaren Teil eines Links. Suchmaschinen analysieren den Linktext und versuchen einen Bezug zur Zielseite herzustellen. Optimalerweise enthält der Linktext daher ein Keyword oder eine bestimmte Kombination von Begriffen, in deren Zusammenhang die verlinkte Webseite gefunden werden soll.

Neben der Themenrelevanz und dem Linktext spielt auch die Position des Links auf der verlinkenden Webseite eine Rolle bei der qualitativen Beurteilung eines Backlinks. Allgemein kann davon ausgegangen werden, dass ein Backlink, der in den Content einer Webseite eingebunden ist, höher bewertet wird, als ein Link im Footer oder der Navigation.

OffPage Optimierung und Social Media

Bei der OffPage Optimierung im Zusammenhang mit Social Media geht es darum, sogenannte “Social Signals” zu generieren. Dabei handelt es sich um Likes, Tweets oder Kommentare der Nutzer von Facebook, Twitter und andern sozialen Netzwerken sowie die Bewertungen bei Google+. Der Wert der “Social Signals” für das Ranking einer Webseite hat in der Vergangenheit stetig zugenommen und wird wohl auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. In wieweit “Social Signals” für die Offpage Optimierung eine Rolle spielen, ist unter Fachleuten umstritten. Unstrittig ist jedoch, dass sie eine Rolle spielen und die Präsenz in den sozialen Medien für eine Webseite mehr Beachtung und Traffic bedeuten.

Eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ist ein kontinuierlicher Prozess. Die OffPage Optimierung geht dabei Hand in Hand mit der OnPage Optimierung und ist ein wichtiger Teil des Gesamtkonzeptes für die SEO. In enger Abstimmung mit Ihnen übernehmen wir für Sie bei der OffPage Optimierung Ihrer Webseite die

Umfassende Offpage Analyse Ihres Linkprofils
Strategieentwicklung für die Verbesserung Ihres Linkprofils
Erzeugung qualitativ hochwertiger Backlinks unter Berücksichtigung der Google-Richtlinien
Abbau von schädlichen Backlinks
Regelmäßiges Reporting über alle wichtigen SEO Maßnahmen und deren Wirksamkeit

Durch unsere bewährte und professionelle Vorgehensweise erreichen wir ein qualitativ hochwertiges Linkbuilding für ein deutlich verbessertes Ranking Ihrer Website. Bei der OffPage Optimierung können Sie sich auf die Erfahrung und das Know-how unserer SEO Spezialisten verlassen. Bei Fragen zum Thema OffPage Optimierung und anderen SEO Prozessen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung.